Netzwerk X

berät Organisationen und zivilgesellschaftliche Netzwerke, wie sie zielgerichtet und erfolgreich Kooperationen managen können:

  • Wie viel Organisation braucht eine Kooperation, die noch innovativ und kreativ sein will?
  • Wie kann man die Kooperation von unabhängigen Organisationen gestalten, ohne dass es zehrende Debatten und Konkurrenz um Führung gibt?

   
Themen gibt es genug, die aus unserer Sicht nur mit dem Management von Netzwerken zu bewältigen sind, weil sie den Spiel- und Entscheidungsraum jeder einzelnen Organisation weit überschreiten:

  • Schule und Bildung über den gesamten Lebensweg des Menschen,
  • Gesundheit in jeder Lebenslage,
  • Altern in der Stadt und auf dem Land,
  • Umwelt- und Lebensschutz und
  • Bürgerbeteiligung.

Wir haben erkannt, dass ... [mehr]
   

Die nächste Gesellschaft ...

  
"... unterscheidet sich von der modernen Gesellschaft wie die Elektrizität von der Mechanik. Schaltkreise überlagern Hebelkräfte. Instanteität erübrigt Vermittlung. Wo der Buchdruck noch auf Verbreitung setzt, rechnen die Computer bereits mit Resonanzen.

Die Dynamik der Moderne, die noch als Geschichte, Fortschritt und Dekadenz lesbar war, löst sich in Turbulenzen auf, die nur noch Singularitäten kennt.

Die Strukturform der nächsten Gesellschaft ist nicht mehr die funktionale Differenzierung, sondern das Netzwerk."


Dirk Baecker, Zukunftsfähigkeit: 16 Thesen zur nächsten Gesellschaft.